Marinierter Oktopus an schwarzen Trüffeltagliatelle mit Tropfenpaprika und Erbsenspargelsprossen

Oktopus_Truffelnudeln_WEB01.jpg

Zutaten und Geschirr findest du in Riedhart’s Markthalle….

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitungszeit: ca. 120 min

350 g schwarze Tagliatelle

400 g Oktopus vorgegart

1 Glas eingelegte mini-Tropfenpaprika

1 Tasse Erbsenspargelsprossen

1 Pr Salz

1 Pr Pfeffer

Für die Marinade:

1 TL gehackter Knoblauch

80 ml Tomatenessig

3-4 EL Öl der Tropfenpaprika

½ Stk Chili Schote

2 EL Honig

2 EL Liebstöckel, gehackt

75 ml Fischfond

2-4 Pr Salz

Saft einer halben Zitrone

Für die geschäumte Trüffelsauce:

125 ml Fischfond

125 ml Sahne

125 ml Nudelwasser

4 EL Trüffelöl

4 TL Trüffel, gemahlen

1-2 Pr Salz

1-2 Pr Pfeffer

Etwas Zitronensaft, grob gehackter Liebstöckl

Zubereitung:

  1. Die Nudeln in ausreichend gesalzenem Wasser bissfest bzw. „al dente“ kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und mit etwas Olivenöl beträufeln, dass sie nicht zusammenkleben. 1/8 Liter des Nudelwassers aufhebn für die Trüffelsauce!
  2. Die Tropfenpaprika abseihen und dabei das Öl in einem geeigneten Schälchen auffangen.
  3. Den auspacken, in mundgerechte Stücke schneiden und unter fließendem, kalten Wasser abwaschen und bereit stellen.
  4. Für die Marinade Knoblauch, Liebstöckl und Chili fein hacken. Essig, Fischfond und Honig verrühren. Zuletzt das Öl unter ständigem Rühren einarbeiten und die gehackten Zutaten untermengen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
  5. Für die Trüffelsauce Fischfond mit Sahne und Nudelwasser aufkochen. Den gemahlenen Trüffel dazugeben und mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  6. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Oktopus Stücke zusammen mit den Mini-Tropfenpaprika darin für ca. 2 Minuten scharf anbraten. Mit etwas Salz würzen, die Pfanne vom Herd nehmen und die vorbereite Marinade und die Erbsenspargelsprossen dazugeben. Alles einmal kurz durchmengen und bereit stellen.
  7. Die vorgekochten Nudeln in der Trüffelsauce erhitzen und einmal kurz durchschwenken. Zuletzt grob gehackten Liebstöckl dazugeben und mit einer Fleischgabel aufdrehen und auf Tellern anrichten.
  8. Die Oktopus Stücke, Erbsenspargelsprossen und Minipaprika ebenfalls auf die Teller geben. Zuletzt die Trüffelsauce mit einem Stabmixer etwas aufschäumen und darüber träufeln. Nach Belieben mit Liebstöckl garnieren und geniessen!

TIP: Sollte sich die Sauce schlecht aufschäumen lassen, einfach einen guten Schluck kaltes Wasser dazugeben und erneut aufmixen!

GUTEN APPETIT!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s