Flußkrebs- Reisbällchen auf scharfem Rotkrautsalat

Reisbällchen_WEB1

Zutaten für 4 Personen:
Zubereitungszeit: ca. 90min

Für die Bällchen:
800 g gekochten Basmatireis = ca. 250g Trockengewicht
2 EL weiße Sesampaste
1 TL Reisessig
2 Pr Salz
300g Flußkrebsfleisch
Etwas Petersilie
½ Stk Chilischote
½ Stk Limette
2 TL Fisch u. Scampigewürz
2 TL schwarzer Sesam
3 EL Semmelbrösel
3 Stk Eier
3 TL Maizena
1 TL Reisessig
1 TL Tomatenmark
1 TL rote Currypaste
Semmelbrösel zum Wälzen, Öl zum Frittieren

Für den Krautsalat:
360 g Rotkraut
2 EL Honig
4 EL Sweet Chilisauce
2 EL Kokosmilch
2 EL Reisessig
½ Stk Limette
1 Stk Chilischote
Etwas Petersilie oder Blattkoriander

Zubereitung:

1.) Den Basmatireis unter fließendem, kalten Wasser spülen, bis das Wasser klar bleibt. In ausreichend gesalzenem Wasser bissfest garen, abseihen und kühl stellen.
2.) In der Zwischenzeit das Krebsfleisch mit einem Messer fein hacken. Die Petersilie ebenfalls fein hacken und mit dem Krebsfleisch vermengen. Zu der Krebsmasse eine halbe gehackte Chilischote, Saft einer halben Limette, Fisch- u. Scampigewürz, sowie Tomatenmark und Currypaste geben. Zuletzt 1 TL Maizena, 1 EL Semmelbrösel und drei Dotter dazugeben.
3.) Die drei Stück Eiweiß zum gekochten Reis geben. Den gekochten Reis mit etwas Salz, 2 EL weißer Sesampaste, schwarzem Sesam und 2 EL Brösel vermengen. Zuletzt noch 2 TL Maizena untermengen.
4.) Die Flußkrebsmasse nun gleichmäßig in zwölf Teile aufteilen, kleine Kügelchen formen und für ca. 15 min kühl stellen.
5.) Dann jede Kugel in ca. 2 EL Reismasse einarbeiten und in Semmelbröseln wälzen. In der vorgeheizten Fritteuse bei ca. 170°C goldbraun backen.
6.) Für den Rotkrautsalat, das Kraut vom Strunk befreien, in feine Streifen schneiden, etwas salzen und fest mit den Händen kneten, dass es etwas weicher wird. Danach mit Honig, Sweet Chili Sauce und Reisessig marinieren und erneut gut durchkneten. Zu letzt grob gehackte Chilischote, Kokosmilch und Limettensaft untermengen und Blattkoriander oder Petersilie vollenden.
7.) Den Salat in einen Teller geben und je drei Stück Reisbällchen darauf legen. Etwas Kokosmilch verteilen, mit Petersilie oder Koriander garnieren- fertig!

GUTEN APPETIT!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s