Rosa gebratene Beiried vom Lamm mit Erbsen- Minzpüree und glasiertem Rübengemüse

Zutaten für 4 Personen:

800 g Lammbeiried

1 Stk Knoblauch

2 Stk Thymianzweige

Pfeffer aus der Mühle, Fleur de Sal, Olivenöl, Butter

400 g Kartoffeln mehlig kochend

200 g Junge Erbsen

50 g Butter

80 ml Milch

1 TL gehackte Minze

Salz, Muskat

1 Stk gelbe Rübe

1 Stk Petersilienwurzel

8 Stk Minikarotten

4 Stk Mini- Rote Beete

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln schälen und in ausreichend gesalzenem Wasser weich kochen.
  2. Gegen Ende der Garzeit die Erbsen dazu geben und mit den Kartoffeln gar kochen.
  3. Die Lammbeiried mit etwas grobem Pfeffer und Fleur de Sal würzen, mit Olivenöl beträufeln und in einer heißen Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten. Zuletzt eine zerdrückte Knoblauchzehe und Thymian mit etwas Butter in der Pfanne zerlassen und immer wieder über das Fleisch gießen.
  4. Bei ca. 140°C auf einem Gitter im Backofen für ca. 15 min garziehen lassen.
  5. Die Bratenrückstände mit etwas Brühe ablöschen und einreduzieren lassen. Mit etwas Salz, Zucker, Thymian und Knoblauch abschmecken und beiseite stellen.
  6. In der Zwischenzeit die Kartoffeln und Erbsen abseihen, mit Butter, Salz, Muskat und der gehackten Minze in einem geeigneten Gefäß mit dem Stabmixer pürieren.
  7. Die Wurzelgemüse schälen und in Mund gerechte Stücke schneiden und in leicht gesalzenem Wasser bissfest garen. Das Wasser abseihen, etwas Butter und Salz dazu geben und die Gemüse leicht abglänzen.
  8. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und mind. 5 min rasten lassen.
  9. Alles auf einem Teller anrichten und genießen.

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s