Buntes Rösti mit pochiertem Ei und Radieschentopfen – ein leckeres Frühstückchen…

Zutaten für 4 Personen:

350 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend, 100 g Zucchini, 100 g Karotte, 100 g gelbe Rübe, 1 TL Maizena, Salz, Muskat, etwas Pfeffer und frischen Kren, Butter zum Braten, 4-5 Stk frische Radieschen, 250 g Topfen, Salz, Pfeffer, Muskat, 4 Stk frische Eier, 1 TL Essig, Blätter und Blüten der Kapuzinerkresse

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln schälen und die Hälfte der Kartoffeln kochen. Die andere Hälfte der Kartoffeln grob raspeln.
  2. Karotten und gelbe Rüben schälen und grob raspeln, die Zucchini waschen und ebenfalls grob raspeln. Gemüseraspel mit den rohen Kartoffelraspeln vermengen.
  3. Sind die Kartoffeln fertig gekocht, das Wasser abschütten und die Erdäpfel kurz ausdampfen lassen. Dann werden auch die gekochten Kartoffeln mit der Reibe grob geraspelt und zur restlichen Menge gegeben.
  4. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Muskat und frischem Kren nach Geschmack würzen und 1 Teelöffel Maizena zur Bindung dazu geben.
  5. In 4 gleich große Portionen teilen und mit feuchten Händen Laibchen formen.
  6. Den Topfen mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat glattrühren. Die Radieschen waschen und mit einer Reibe in Streifen reiben und mit dem Topfen vermengen. Ein Teil der geriebenen Radieschen als Garnitur beiseite legen.
  7. Einen mittleren Topf ca. ¾ mit Wasser füllen und auf dem Herd zum kochen bringen. 1 Teelöffel Essig dazu geben und die Hitze reduzieren, sodass das Wasser nur noch leicht köchelt.
  8. In einer geeigneten Pfanne etwas Butter zerlassen und die Kartoffel- Gemüselaibchen von beiden Seiten goldbraun rösten und warm stellen.
  9. Auf einem Teller oder Brett alles vorbereiten, sodass zum Schluss nur noch die pochierten Eier aufgelegt werden müssen.
  10. Die frischen Eier (eignen sich am Besten zum Pochieren, weil das Eiweiß noch sehr fest ist) einzeln in eine Tasse geben und von der Tasse aus vorsichtig in das leicht köchelnde Wasser gleiten lassen. Nach ca. 5 min ist das Eiweiß gestockt und der Dotter im Kern noch flüssig.
  11. Die Eier dekorativ auf dem Teller anrichten und servieren!

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s