Gebratenes Forellenfilet, Kichererbsen im Filouteig, Rote Beete und Wasabirucola

Zutaten und Geschirr findest du in Riedhart’s Markthalle….

Zutaten für 4 Personen: 4 Stk. Regenbogenforelle, filetiert und entgrätet, 1 Pkg Rote Rüben, vorgekocht und vakuumiert, 70 g Butter, 70 g mehlige Kartoffeln, 250 g Filouteig, 125g Kichererbsen, 1 EL Sesam gemischt, 20 Stk Kapernbeeren mit Stil, 50 g Butter, 1 Stk Bio Zitrone, 1 Stk Ei, 2 TL Creme de Coco, 1 Tasse Wasabirucola (100g), Knoblauch, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Kurkuma, Honig

Zubereitung:

  • Die Kichererbsen über Nacht in ausreichend Wasser einweichen und weich kochen. Mit einer Gabel oder einem Stampfer leicht zerdrücken, sodass eine grobe Struktur erhalten bleibt. Creme de Coco dazugeben und mit Salz, Honig, Kreuzkümmel, Pfeffer und Curcuma würzen. Etwas gehackten Wasabirucola dazugeben (ca. 1 TL)
  • Den Filouteig ausbreiten und in 12 gleich große Quadrate schneiden. Alle Quadrate am Rand mit verquirltem Ei bestreichen, je einen EL der Kichererbsenfülle darauf geben und die Seiten zueinander hochklappen. Dadurch entsteht die Form einer Pyramide (Wan Tan). Die Kanten gut aneinander pressen und beiseite stellen.
  • Etwa die Hälfe der Roten Rüben in fingerdicke Scheiben schneiden, mit etwas Zitronensaft und Honig beträufeln, salzen und pfeffern und beiseite stellen.
  • Die Kartoffeln schälen und in ausreichend Salzwasser und dem Abtropfsaft der roten Beete weich kochen. Die restlichen roten Rüben würfeln und gegen Ende der Garzeit zu den Kartoffeln geben. Die Butter in einem kleinen Topf braun werden lassen. Das Kochwasser abseihen und die Kartoffeln mit der roten Beete kurz ausdämpfen lassen. Dann mit einem Kartoffelstampfer stampfen, die braune Butter, etwas Salz, Kreuzkümmel und Pfeffer dazugeben und mit einem Handrührgerät zu einem lockeren Püree verarbeiten.
  • Die Forellenfilets auf der Hautseite leicht salzen und pfeffern. Etwas Butter in eine Pfanne geben und die Forellenfilets auf halber Leistung nur auf der Hautseite braten. Man sieht wie das Fleisch langsam von unten nach oben anzieht.
  • In der Zwischenzeit die Wan Tans in einer Fritteuse goldbraun backen
  • Gegen Ende der Garzeit die roten Rüben Scheiben zum Fisch in die Pfanne legen und farblos anrösten bzw. erwärmen.
  • Die Kapern und einen Spritzer Zitronensaft mit einer kalten Butterflocke in die Pfanne geben und die Fischfilets kurz wenden.
  • Die Kanten der rote Beete Scheiben in Sesam wälzen und auf den Teller legen, das Püree dazu geben und darauf die Forellenfilets betten. Etwas Wasabirucola verteilen und die Kichererbsen Wan Tans auflegen. Das Ganze mit der Kapernbutter, die sich in der Pfanne gebildet hat beträufeln und mit Kapernbeeren garnieren!
Advertisements

6 Gedanken zu “Gebratenes Forellenfilet, Kichererbsen im Filouteig, Rote Beete und Wasabirucola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s